Facettenkreuz Logo der Gemeinde

Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Lichtenrade

Auflistung aller PfarrerInnen unserer Gemeinde

Wie an anderer Stelle erwähnt, besitzen wir eine Auflistung der in unserer Gemeinde tätig gewesenen Pfarrerinnen und Pfarrer erst seit 1547.

Nr. Amtsantritt/
Amtszeit
Name Herkunft & Leben
1 1547 Laurentius Briesing war Pfarrer zu Lichtenrade und Buckow
2 1548 Simon Walter  
3 1589 Johannes Sanna  aus Müncheberg
4 1600 Hieronymus Schaum Pastor und Patron von Lichtenrade
5 1608 Hieronymus Schulze  
6 1615 Batholomeus Freund  
7 1622 Christian Lehmann  
8 1638 Kaspar Seidel Anno 1638 ist Casparus Seidel eines Böttigers Sohn von Kemnitz aus Meißen damals seines Alters 27 Jahr Pfarrer zu Lichtenrade und Buckow geworden. Juny anno 1639 Dca. Cantate mit Catrinen Lehmanns, Herrn Christian Lehmanns (selig) gewesenen 17-jährig allhier ehelichen Tochter copuliert und vertrauet worden.
Deus benedicat ... p.c.j. Amen.
9 1678 Michael Köppen zugleich Superintendent
(die Grabsteine des Michael Köppen und seiner Frau standen bis 1922 in der Kirche)
10 1722 Daniel Rücken verehelicht mit Elisabeth Tugendreich aus Jüterbog, 1739 avocavit Blumenberg
11 30.3.1740 Johann Christoph Hanow verehelicht mit Eva Maria Freigang, gestorben 30. Mai 1766, abends 8 Uhr, 59 Jahre alt.
12 1767 Johann Andreas Clemen wurde vom hochgeistlichen Ober-Konsistorium nach Berlinicke berufen.
13 1771 Johann Albrecht Christian Gottschalck starb am 14.12.1806 abends 7 Uhr zu Buckow an der Folge einer Arsenikvergiftung, 74 Jahre alt. Ein Stiefsohn soll ihm das Gift vor der Fahrt nach Buckow zur Predigt in den Frühtrunk gemischt haben.
14 1808 - 26.2.1843 Johann Christian August Häfner emeritiert am 26. Februar 1843, gestorben 83 Jahre, 9 Monate und 15 Tage alt am 21. Februar 1847 an Altersschwäche
15 1843 - 31.12.1857 Karl Heinrich Meyer Gebürtig aus Grosstroben bei Torgau, seit 1836 Pastor in Groß-Ziethen, welches Pastorat er auch noch vom hiesigen Pfarramte aus bis zum Jahre 1848 verwaltete. Wurde am 1. Januar 1858 nach Rudow versetzt.
16 24.10.1858 - 1.7.1892 Gotthilf Moritz Hildebrand geboren am 29. Dezember 1807, gestorben zu Friedrichshagen als pastor emeritus am 10. Juli 1897, war dreimal verheiratet, zuletzt mit Elisabeth, geb. Kühne. Sein Grab ist auf unserem Kirchhof, hinter der Dorfkirche
17 21.5.1893 - 1929 Ernst August Ferdinand Klein geboren am 18. April 1863 zu Wohlau in Schlesien, 1888 bis 1893 Pfarrer zu Reinerz, verehelicht mit Elisabeth, geb. Kögel. 1929 pensioniert.

Eine zweite Pfarrstelle

Eine zweite Pfarrstelle wurde am 1. April 1927 eingerichtet und besetzt mit:

18 1928 bis 1933 Walter Pannier * 5.5.1897
1933 versetzt nach Schwanebeck (Kr. Barnim),
1958 nach Wriezen / Oder,
† 21. Januar 1968 in Wriezen/Oder.
19 1.9.1930 - 1945 Willy Röglin * 8.6.1889 in Brunau / Westpreußen.
Kriegsteilnehmer (I. Weltkrieg).
Verheiratet mit Senta, geb. Bauer
20 1933 - 1945 Heinrich Wilhelm Hans Müller * 2.11.1902
21 Kurzztg. während 2.WK, ca. 1942-19 Hermann August Ippig * 11.05.1897
22 1946 Dr. Jellinghaus (eigentlich Pfr. in Salem, half bei uns aus)
Seine Ansprache zum Richtfest der wiederaufgebauten Dorfkirche 1948.
Seine Familiengrabstelle ist auf unserem Kirchhof, Paplitzer Str. 10
23 1.11.1946 - 15.4.1951 Gerhard Schmidt * 10.12.1899
† 15.4.1951.
Seine Ansprache zum Richtfest der wiederaufgebauten Dorfkirche 1948.
Auch sein Grab ist auf unserem Kirchhof, hinter der Dorfkirche.
24 1.11.1946 - 31.7.1954 Dr. Wilhelm Dittmann *15.1.1915.
Seine Ansprache zum Richtfest der wiederaufgebauten Dorfkirche 1948.
Er wurde Superintendent des Kirchenkreises Neukölln, später Probst unserer Landeskirche.
25 1.12.1951 - 31.3.1978 Günther Schulze  
26 1.7.1954 - 30.4.1967 Hans-Günther Zippel Er war maßgeblich am Aufbau unserer Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Haus und Bereich) beteiligt, war unser Jugendpfarrer.
Er wechselte dann nach Schmargendorf.

Die dritte Pfarrstelle

Eine dritte Pfarrstelle wurde 1955 eingerichtet und mit Pfr. Zippel besetzt, der bis dahin als "Hilfsprediger" in unserer Gemeinde tätig war.

27 1.5.1955 - 30.4.1973 Heinz Röhrborn Er kam aus Neukirchen (Hessen) zu uns

Die 4. Pfarrstelle

Lichtenrade wuchs weiter. Die neue 4. Pfarrstelle wurde besetzt mit:

28 1.11.1965 - 31.3.1986 Reinhart Kraft Bild
Seine Aufgabe lag speziell im Aufbau des Gemeindebereichs in der neu entstanden Neubausiedlung südlich der Barnetstr., des Gemeindezentrums Finchleystr. Er war wesentlich mit an der Errichtung der damals gemeindeeigenen Siedlung Lichtenrade-Ost, heute "Volksparkviertel" an der Nahariyastr. beteiligt. Er wechselte dann als Provinzialpfarrerr in das Ökumenische Institut, ging später in unsere Nachbargemeinde Neu-Buckow.
Brief aus Sambia
29 1.5. 1966 - 31.12.1966 Joachim Hoffmann Er begann im August 1965 als Vikar bei uns, übernahm dann eine Vertretung für Pfr. Kraft.
Später wurde er Superintendent des Kirchenkreises Tempelhof.
30 15.5.1967 - 14.5.2001 Eckehard Jacobs Bild
Er kam als junger Pfarrer zu uns und blieb hier bis zu seiner Pensionierung.
Artikel zu seiner Verabschiedung; aus unserem Gemeindebrief

Eine 5. Pfarrstelle

1970 wurde eine 5. Pfarrstelle eingerichtet, dafür kam:

31 1970 - 30.9.1977 Reinhard Sadecki zu uns. Er wurde anschließend Gefängnis-Seelsorger. Von 1989 bis 1999 war er dann Pfarrer in der Matthäus-Gemeinde in Steglitz
32 1. 4.1978 - 29.2.1992 Martin Seeberg * 19. April 1930,
† 19. Januar 2001

Die 6. Pfarrstelle

Die 1975 eingerichtete 6. Pfarrstelle bekam:

33 1.8.1975 - 31.8.1985 Gerhard Zeitz war danach ebenfalls Gefängnisseelsorger. Von 1999 bis zu seinem Ruhestand (Juni 2011) war er der Beauftragte unserer Landeskirche bei den Ländern Berlin und Brandenburg.
34 12.1.1986 - 30.9.1999 Klaus Schimpf
35 1.4.1974 - 31.12.2005 Hartmut Kramer Bild
Auch er kam als junger Pfarrer zu uns und blieb hier bis zu seiner Pensionierung.
Artikel zu seiner Verabschiedung; aus unserem Gemeindebrief
36 1.9.1979 - 30.11.1989 Herbert Volker

Die 7. Pfarrstelle

Für die 7. Pfarrstelle kam:

37 1.1.1986 - 31.10.2004 Annette Kraatz als erste Pfarrerin in unsere Gemeinde.
Artikel zu ihrer Verabschiedung aus unserem Gemeindebrief
38 1.4.1987 - 31.1.2001 Inge Schmidt Bild
Artikel zu ihrer Verabschiedung aus unserem Gemeindebrief
38 1.11.1989 - 31.5.2004 Kerstin Appel Bild
Sie wechselte in den Kirchenkreis Schöneberg

Eine 8. Pfarrstelle

Für eine kurze Zeit gab es sogar 8 Pfarrstellen in unserer Gemeinde

39 1.5.1985 - 30.9.1991 Werner Schönfisch Er wechselte dann in die Gemeinde Am Groß Glienicker See in Kladow (Schilfdachkapelle)
40 1.11.1991 - 31.5.1993 Uwe Simon Er ging dann nach Kyritz, ist jetzt Superintendent des Kirchenkreises Oberes Havelland (Gransee)
Bild
41 1.8.1993 - 30.11.1994 Heiko Schulz Er war anschließend Pfarrer in Wiepertsdorf, ist heute in der Jesus-Christus-Gemeinde in Kreuzberg
42 1.12.1994 - 28.2.2014 Thilo Haak Bild
Artikel zu seinem Antritt
Er kam nach seinem Vikariat zu uns als Entsendungsdienst-Pfarrer, übernahm dann eine Pfarrstelle bei uns und zog 2014 weiter zur Epiphanien-Gemeinde nach Bln.-Charlottenburg.
In seine Dienstzeit fiel die Reduzierung von 7 auf 4 Pfarrstellen.
43 seit 1.7.2001 Roland Wieloch Bild
Artikel zu seinem Antritt
44 1.6.2004 - 30.4.2005 Friedrich Delius Artikel zu seinem Antritt.
Dankeschön an Pfr. Delius.
Er war vorzugsweise in der Kapelle Finchleystr. sowie Diakoniestation tätig und ging dann zu einem Auslandsauftrag nach Verona. Nach dem dort erlittenen Schlaganfall kam er zurück nach Berlin und wurde Lichtenrader Gemeindeglied. Mit zunehmender Genesung übernahm er wieder Predigtdienste, wie z.B. die Hausandachten in der Seniorenresidenz AlexA
45 1.10.2004 - 31.12.2004 Walter Jungnickel  
46 1.5.2005 - 31.12.2008 Ralf Daniels Bild
Artikel zu seinem Antritt
Pfr. Daniels verbrachte bei uns die Zeit seines Entsendungsdienstes, erhielt dann eine Pfarrstelle in der Trinitatis-Gemeinde in Charlottenburg.
47 1.7.2006 - 31.12.2014 Martina Jachan
(seit 2008 Martina Weber)
Artikel zu ihrem Antritt.
Sie leistete ihren Entsendungsdienst in Forst in der Lausitz, kam dann mit dem inzwischen üblich gewordenen 10-Jahres-Auftrag zu uns. Wechselte dann zur Nikodemus-Gemeinde nach Neukölln
48 1.2.2009 - 31.7.2010 Dr. Katrin Rudolph Bild
Artikel zu ihrem Antritt und zu Ihrer Verabschiedung.
Auch Pfn. Dr. Rudolph kam für die Zeit ihres Entsendungsdienstes zu uns, erhielt dann in der Markus-Gemeinde in Steglitz eine feste Pfarrstelle.
49 seit 1.9.2010 Juliane Göwecke Artikel zu Ihrem Antritt.
Sie kam aus der Braunschweigischen Landeskirche + nach Berlin, verrichtete ihren Entsendungsdienst in Lankwitz und kam dann für 10 Jahre zu uns.
Von Januar 2014 bis Frühjahr 2015 (?) war in der Babypause.
50 1.2.2011 - 31.7.2012 Lydia A. Grund Video, das die Berliner Abendschau am 2.2.2012 sendete.
2011 bis in den Sommer 2012 gab es bei uns befristete Vakanzen, weil unsere Pfarrerinnen und Pfarrer andere Vertretungsaufgaben im Kirchenkreis wahrnehmen mussten oder sich in Fortbildung / Studienzeit befanden. So leistete Pfn. Grund bei uns als Vertretungspfarrerin ihren Entsendungsdienst und erhielt dann in Mariendorf-Süd im Nathan-Söderblom-Haus ihre feste Pfarrstelle
51 1.3.2013 - 28.2.2014 Carmen Häcker Pfn. Häcker kam zur Vertretung der Babyzeit von Frau Pfn. Göwecke zu uns
52 1.3.2013 - 30.11.2015 Veit Hoffmann Er war Pfarrer in Nikolassee, im Berliner Missionswerk und im Kirchenkreis Neukölln. Jetzt hat ihn unser Kirchenkreis übernommen und zur vorübergehenden Verwaltung der Pfarrstelle von Pfr. Haak zu uns entsandt.
53 seit 1.1.2015 Dagmar Heine,
geb. Fischer
 
54 seit 1.8.2015 Markus Sehmsdorf