Facettenkreuz Logo der Gemeinde

Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Lichtenrade

Dorfkirche

"Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen"
Mt 18, 20

Im Vertrauen auf diese Verheißung Jesu versammelt sich unsere Gemeinde um 9:30 Uhr an allen Sonntagen und kirchlichen Feiertagen in der Dorfkirche zum Gottesdienst.

Unsere alte, ehrwürdige Dorfkirche hat eine sehr lange Geschichte, war jahrhundertelang das einzige Zentrum von Dorf und Gemeinde. In einer Bombennacht im Dezember 1943 wurde sie sehr stark beschädigt. Am 3. April 1949 konnte sie nach Wiederaufbau erneut eingeweiht werden. Ringsherum gibt es noch den alten Kirchhof, über den wir gern mit Ihnen hier gemeinsam virtuell spazieren gehen.

Heute ist sie mit zwei bunten Fenstern des Künstlers Hans-Joachim Burgert (Berlin) versehen. Auch unser Kreuz über dem Altar und das Taufbecken stammen vom selben Künstler.

Auf dem Kirchhof der Dorfkirche finden wir die Gräber der alten Lichtenrader Bauern-Geschlechter, jeweils in Richtung der Höfe gelegen. Neue Beerdigungen finden hier nicht mehr statt.



Das alte Gemeindehaus

Links neben (nördlich) der Dorfkirche, Alt-Lichtenrade 105, steht das alte Gemeindehaus. Hier treffen wir uns z.B. an jedem 4. Sonntag im Monat nach dem Gottesdienst zu Gesprächen bei einer Tasse Kaffee. Aber auch für private Feiern, z.B. nach einem Taufgottesdienst, kann hier ein etwa 45 m² großer Raum gemietet werden. Details hier.

Hinter der Dorfkirche, Alt-Lichtenrade 111, liegt das Grundstück mit dem alten Pfarrhaus (heute z.T. mit der Kindertagesstätte bebaut). Details hier.