Facettenkreuz Logo der Gemeinde

Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Lichtenrade

Ergebnisse der GKR-Wahl 2016

Am Sonntag, dem 27. November 2016 fanden in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr die Wahlen zum Gemeindekirchenrat statt. Das war für uns eine besondere Herausforderung, weil am 1. Advent seit nunmehr 40 Jahren der "Lichtenrader Lichtermarkt" am Dorfteich stattfindet. Werden da unsere Gemeindeglieder dann überhaupt in unsere Wahlräume kommen, wenn sie doch alle am Dorfteich sind?

So fiel die Entscheidung, diesmal am Vormittag bis um 13 Uhr dezentral in den bekannten Wahlorten zu wählen. Für den Nachmittag sollten dann alle Wahllokale dort hin ziehen, wo die Wählerinnen und Wähler sind: an die Dorfkirche. Aber wo dort wählen? 
Dorfkirche  - ist belegt, da sind die Konzerte.
Altes Gemeindehaus  -  Dort ist das traditionsreiche Kirchcafé
Altes Pfarrhaus / Hort - wird voll genutzt für die Zulieferung des Kita-Standes am Dorfteich, die übrigen Räume für das Vorbereiten (Einsingen) der Chöre. Außerdem zu abgelegen, kein behindertengerechter Zugang.

Blieb nur eins: Es müssen direkt an der Kirche Zelte aufgebaut werden. Aber wie viel Platz brauchen wir? Wieviele Menschen werden kommen? Wird es ein unerträgliches Gedränge geben, wird es zu einem Chaos kommen, bleibt das Wahlgeheimnis gewahrt? Wie wird das Wetter? Ist es den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern zumzumuten, 5 Stunden in einem kalten Zelt zu sitzen?

Jetzt, nach der Wahl, können wir sagen: Wir haben einen HERRN, der uns auch hier wieder geholfen hat. Die Menschen haben das Konzept gut angenommen, die Wahlbeteiligung war wieder etwas höher als bei der letzten Wahl, zu dem befürchteten Chaos ist es nicht gekommen. Es gab nur kurzzeitig Warteschlangen.

Hier die Ergebnisse:

Wahlberechtigte Abgegebene Stimmzettel Gültige Stimmzettel Ungültige Stimmzettel Wahlbe­teiligung
Gesamte Gemeinde 12.007 1.064 1.058 6 8,86 %

Es kandidierten 16 Gemeindeglieder. Sie erhielten folgende Stimmen:

Name Vorname *) Stimmen
Bassin Dominik 758
Otte Rainer 713
Hasche Sonja 627
Krebs Marie-Luise b.M. 594
Horn Sabine 544
Reuschel Hans-Joachim 534
Straphel Tom 531
Stübler Christa 512
Marquardt Birger 500
Pohl Andrea 460
Drews Kay 412
Sickert Ulrich 385
Muschalle Regina 384
Skodlerack Thomas b.M. 376
Walther Ruth 336
Kempke Claudia 315

Elf Kirchenälteste waren zu wählen. Somit wurden gewählt:
Herr Dominik Bassin, Herr Rainer Otte, Frau Sonja Hasche, Frau Marie-Luise Krebs, Frau Sabine Horn, Herr Hans-Joachim Reuschel, Herr Tom Straphel, Frau Christa Stübler, Herr Birger Marquardt, Frau Andrea Pohl und Herr Kay Drews.

Zu Ersatz-Ältesten und Mitglied im Gemeindebeirat wurde gewählt, wer einen Stimmanteil von mindestens 5 % der Zahl der abgegebenen gültigen Stimmzettel = 53 Stimmen erhielt, das
sind:
Herr Ulrich Sickert, Frau Regina Muschalle, Herr Thomas Skodlerack, Frau Ruth Walther und Frau Claudia Kempke.

Gegen die Wahl oder die Gewählten können wahlberechtigte Gemeindeglieder beim Kreiskirchenrat bis zum 11.12.2016 Beschwerde einlegen, die zu begründen ist. (§ 24 des Ältestenwahlgesetzes, zu findenhttp://www.kirchenrecht-ekbo.de/showdocument/id/318)

Die neue gewählten Ältesten werden im Gottesdienst am 8. Januar 2017 um 11 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche  in ihr Amt eingeführt.